Iconfonts

Um Icons auch bei einer hohen Pixeldichte ansehnlich und nicht verpixelt darzustellen, werden sämtliche Icons als sogenannte Iconsfonts vorgehalten. Diese werden als Schrift definiert und im CSS eingebunden. Durch das setzen der CSS-Eigenschaft „font-size“ können die Icons in beliebiger Größe ohne Einbuße dargestellt werden. Die Browserkompatibilität wird durch den Export in mehrere Formate gewährleistet.

Die Iconfonts wurden mit Hilfe des Dienstes http://www.iconmoon.io erstellt. Das Iconset mimiGlyphs stellt die Icons als Vektorgrafiken, jedoch nur für Photoshop bereit. Die einzelnen Icons müssen daher nach Illustrator exportiert und dort als SVG-Datei gespeichert werden.

Anschließend können die Icons im SVG-Format bei www.iconmoon.io hochgeladen und als gemeinsame Schriftfamilie gespeichert werden. Es wird automatisch eine CSS-Datei mit sämtlichen Anweisungen generiert, welche in das eigene Projekt übernommen werden kann. Weiter wird die Schrift in die Formate eot, svg, ttf und woff konvertiert.