SCSS

SCSS ist ein CSS-Präprozessor und kompiliert daraus valides CSS. Des Weiteren ist es möglich, Variablen, Verschachtelungen, Mixings und Vererbungen zu nutzen, wie es bei Programmiersprachen üblich ist. Dadurch gewinnt das CSS an Flexibilität und selbst komplexes CSS kann dadurch einfach geschrieben werden.

Ein weiterer Vorteil stellt der Kompilierungsprozess dar. Dieser bietet die Möglichkeit, Dateien zusammenzufügen und bei Bedarf zu minifizieren, was sich in einer geringen Dateigröße und reduzierten Serveranfragen wiederspiegelt. Jeder Teilbereich der App, wie beispielsweise Header, Footer, Panel, Listen und allgemeine Styles oder sämtliche Variablen, sowie den Modulen hat eine zugehörige scss-Datei, um eine bessere Übersicht zu erhalten und das CSS durch Modularisierung besser pflegen zu können.

Die App lädt bei jedem Start lediglich zwei CSS-Dateien: normalize.css zur Normalisierung der Browser und die styles.css, welche alle weiteren Dateien durch @import inkludiert. Durch das Kompilieren der styles.scss werden auch alle durch @import gekennzeichnet Dateien in vollem Umfang in die styles.css geschrieben. Zusätzliche Anfragen an den Server bleiben dadurch aus.

Siehe auch

Sass-Lang Website